Profesionelle Pflegeüberleitung | Endlich daheim ...

Der Hoffnung ein Zuhause geben: Wir unterstützen Sie von Anfang an.

Die Pflegeüberleitung eines Patienten aus der stationären Behandlung in die eigenen vier Wände beziehungsweise eine betreute Wohngemeinschaft stellt alle Beteiligten vor große Herausforderungen. Trägt unsere Krankenkasse anfallende Kosten – wenn ja, in welcher Höhe? Wie kann ich eine medizinische Versorgung rund um die Uhr sicherstellen? Welche Pflegehilfsmittel werden benötigt? Welche zuständigen Stellen sollte ich informieren? Wie muss die Architektur des Hauses, in das die zu pflegende Person einzieht, beschaffen sein – und wie kommuniziere ich notwendige Veränderungen meinem Vermieter?

 

Vertrauen Sie unserer langjährigen Expertise in der Überleitung intensivpflegebedürftiger und beatmungspflichtiger Klienten.

Hoffnung durch Pflege begleitet Sie Schritt für Schritt.
 

Eine professionelle Überleitung umfasst weit mehr als den Transport eines intensivpflegebedürftigen Menschen; nämlich die umfassende sowie kontinuierliche Weiterversorgung des Patienten nach der Entlassung aus der Klinik beziehungsweise Reha.

Beratung 
 

Während einer unverbindlichen Beratung lernen Sie uns und wir Sie besser kennen. Sie bekommen die Möglichkeit alle Fragen zu stellen, die Ihnen auf der Seele brennen … wir erhalten wichtige Informationen, um Ihren Versorgungsfall bestmöglich einzuschätzen sowie ein maßgeschneidertes Betreuungskonzept zu erstellen.

Persönlicher Kontakt
 

Ein bedeutsamer Schritt auf dem Weg in die außerklinische Versorgung bildet das Erstgespräch. Bei diesem dabei sind der behandelnde Arzt, der bestellte Sozialdienst, unsere Pflegedienstleitung, der Patient selbst sowie dessen Angehörige. Gemeinsam besprechen wir das weitere Vorgehen.

Finanzierung 
 

Die Beantragung einer außerklinischen Intensivpflege ist komplex und deswegen Bestandteil unserer Tätigkeiten. Hoffnung durch Pflege bahnt Ihnen einen Weg durch den Finanzdschungel – beginnend bei der Stellung schriftlicher Anträge bis hin zur Kommunikation mit zuständigen Kostenträgern.

Pflegeüberleitung
 

Hand in Hand kommen Sie in Ihren eigenen vier Wänden beziehungsweise in unserer betreuten Wohngemeinschaft an. Wir von Hoffnung durch Pflege setzen alles daran, Ihnen einen möglichst entspannten Einstieg in ein hoffnungsvolles Leben sowie eine l(i)ebenswerte Zukunft zu bereiten.

Koordination
 

Unsere Pflegedienstleitung beginnt mit der Auswahl von examiniertem Fachpersonal. Da wir regelmäßig nach versierten Händen suchen, werden wir mit Sicherheit innerhalb kürzester Zeit ein harmonisches Team bestehend aus fünf ideal zu Ihnen passenden Mitarbeitenden zusammenstellen.

Ehrlichkeit ist die Basis vertrauensvoller Beziehungen – darum möchten wir vom Start weg Klartext reden: Entscheiden Sie sich für eine außerklinische Intensivpflege, wohnen Sie 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche mit fünf zunächst fremden Personen unter einem Dach. Unsere Pflegekräfte benötigen ein eigenes Zimmer, ziehen mit einer Vielzahl medizinischer Geräte ein. Ihr Badezimmer muss wahrscheinlich modernisiert, ein neuer Sicherheitskasten angebracht, die Türen verbreitert, sämtliche Stufen entfernt werden … Das realisieren Sie nicht von heute auf morgen, eine koordinierte Überleitung nimmt in der Regel einige Monate in Anspruch.

Sie interessieren sich für eine Pflegeüberleitung?
 

Wir beraten Sie gerne. Vereinbaren Sie ein kostenloses und unverbindliches Kennenlerngespräch mit unseren Experten. Rufen Sie an, schreiben Sie eine E-Mail oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Jetzt Kontakt aufnehmen >

Hoffnung kann sich jeder leisten …
 

Eine außerklinische Intensivpflege ist zu kostenintensiv? Ob zu Hause oder in einer betreuten Wohngemeinschaft – die fachkundige Betreuung durch einen Intensivpflegedienst steht jedem zu!

Zur Finanzierung >